Welche Shisha passt zu mir?

Rauchst du viel Shisha? Rauchst du oft und regelmäßig? Ja? Dann ist es natürlich von großer Bedeutung, dass deine Shisha auf deine individuelle Konsumart passt. Denn heutzutage gibt es so viele verschiedene Wasserpfeifenmodelle, dass es überhaupt nicht mehr schwerfällt, einfach mal komplett den Überblick zu verlieren. Da sind riesige 4-Schlauch-Shishas für Partys und große Runden, klassische kleinere Modelle für den handlichen Hausgebrauch und sogenannte Travel-Shishas, die du sogar überall ganz leicht mit hinnehmen kannst. Tatsächlich floriert der Markt der Shishas derzeit enorm. Die Wasserpfeifen, aus den fernen arabischen Ländern, gewinnen offensichtlich immer mehr an großer Beliebtheit bei jüngeren, wie auch älteren Rauchbegeisterten. Aber warum gibt es überhaupt so viele verschiedene Modelle der Shishas? Und macht es wirklich einen Unterschied, wie groß die Rauchsäule, wie hoch die Bowl und wie lang das Tauchrohr der Shisha ist? Diese Fragen wollen wir für dich im Folgenden klären und dabei ausgewählte Shisha-Arten präsentieren.

So viele Shishas warten schon auf dich

Warum eigentlich die Shisha-Rauchsäulen meist schon so unterschiedlich ausfallen, kannst du hier erfahren. So viel sei aber schon vorab gesagt: Die Shishas sind sehr viel komplexer, als die meisten Wasserpfeifenraucher es eigentlich einsehen wollen. Denn es gehört einfach Wissen, Geduld und das richtige Werkzeug zum perfekten Shisha-Erlebnis. Sobald du jetzt für dich entschieden hast, was für ein Material für die Rauchsäule du denn genau bevorzugst, können wir uns die verschiedenen, derzeit gefragten Shisha-Modelle einmal genauer anschauen.

Orientalische 4er Schlauch Shishas

Mit einer 4er Schlauch Wasserpfeife, können logischerweise vier Personen gleichzeitig den vollen Rauch genießen. Sie besticht durch ihre Größe und dem tadellos strukturierten Design. Sie ist meist ganze 65cm hoch und kann so über jeder Party thronen. Die Bowl ist dabei ein am Boden abgerundetes Dreieck, was guten Halt für das massive Geschoss verspricht. Die Länge der abgestuften Messingrauchsäule, sorgt dafür, dass der Rauch einen größeren Weg zurücklegen muss. Der Vorteil hierbei: Der Shisha Rauch kühlt besser ab. Durch die meist sehr viel länger ausfallenden Schläuche, musst du bei den 180cm extra Weg zwar schon stark ziehen, kannst dich aber auch weiter von deiner Shisha platzieren, als es bei kleinen Shishas möglich ist. Das Tauchrohr der Shisha fällt dementsprechend auch länger aus und lässt das Wasser in der Bowl richtig wild blubbern. Auch dadurch ist die Kühlung bei der orientalischen Shisha gewährleistet. Eine solche orientalische Hookah, eignet sich für dich insbesondere dann, wenn du öfter Gäste oder Freunde bei dir hast, die gerne mitrauchen möchten.

Kompakte Travel Mini-Shishas

Das genaue Gegenteil zu der stationär zu nutzenden, oben erläuterten, orientalischen Groß-Shisha ist die handgerechte Travel Shisha. Hier besteht meist die kleine Rauchsäule aus hervorragendem Edelstahl. Und wenn wir klein sagen dann meinen wir klein: Die ganze Mini-Shisha ist ohne Kopf nur etwa 19,5cm klein. Was einem Bruchteil der Hookah im orientalischen Stil entspricht. Durch den gut kühlenden Edelstahl reicht die Größe tatsächlich vollkommen aus, um den Rauch genießbar zu machen. Wichtig ist nur, dass du nicht zu viel Wasser in die Mini-Bowl füllst, um unangenehmen Wasserzug zu verhindern. Die Mini-Shisha eignet sich, wie der Name schon sagt, für Reiseabenteuer. Du kannst sie überall mit hinnehmen und dann ganz easy Shisha rauchen. In den meisten Fällen gibt es dazu einen Silikonschlauch, der den Rauch garantiert sicher und undurchlässig zum Mundstück und schließlich zu dir transportiert. Mit den zwei Schlauchadaptern kann sogar deine Begleitung oder auch ein neuer Bekannter zusammen mit dir rauchen. Du solltest aber nur eines beachten: Eine kürzere Rauchsäule bedeutet konsequenterweise auch weniger Platz für den Rauch. Feuere also den Tabak nicht zu heftig an und stopfe den Kopf nicht bis zum Anschlag voll. Jetzt bleibt aber eines zu sagen: Eine Reise mit der Travel-Shisha vergisst du zumindest garantiert nie. Andere Urlauber werden richtig neidisch werden, wenn sie dich da einfach am Strand gemütlich rauchen sehen. Garantiert!

Holz-Edelstahl-Shishas

Mit einer Holzwasserpfeife machst du richtig Eindruck. Dabei sind die Schlauchadapter und das Tauchrohr meist aus Edelstahl gefertigt. Natürlich gibt es auch andere Varianten, die wirklich ausschließlich aus Holz bestehen, aber konzentrieren wir uns jetzt, der Einfachheit halber, lieber auf diese Hybride. Reine Holz-Shishas sind nämlich unheimlich schwer instand zu halten. Zudem kühlt der Rauch durch den Edelstahl-Innenraum sowieso viel schneller ab. Die Holz-Shishas fallen ähnlich groß wie die klassisch orientalischen Shishas aus. Allerdings bieten sie in den meisten Fällen nur Anschluss für zwei Schläuche, die auch nicht zu lang ausfallen sollten. Für die Kühlung empfiehlt sich eine externe Quelle, z.B. über einen Kühladapter oder aber Eis im Wasser. Der Trick mit dem Eis im Wasser eignet sich übrigens vor allem dann, wenn die Rauchsäule schon von Hause aus nicht genügend Kühlung verspricht. Holz ist ein riskantes Material, aber die holzige Note kriegst du sonst auf keine andere Weise in deinen Rauch. Es ist aber, wie gesagt, mit Vorsicht zu genießen. Ganz wichtig ist schlussendlich, dass du auch hier nicht zu viel Wasser in die Bowl gibst, da das verarbeitete Holz sehr anfällig für jedwede Art von Feuchtigkeit ist. So kann es passieren, dass sich die Holzteile verziehen und so das Metall, mit der Zeit, verbiegen. Du musst also unbedingt deine Shisha trocken halten! Du solltest sie einfach nach der Session vollständig abbauen und zum Trocknen aufstellen. Denn du weißt ja nie, wie sehr das Holz eigentlich beim Rauchen in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Glas Groß-Shishas

Besonders die großen Glaswasserpfeifen sind gerade richtig im Kommen. Hier kannst du nicht nur den durchströmenden Rauch beobachten, sondern du kannst erfahren, was es heißt den vom Glas gekühlten Rauch zu spüren. Es ist ein einmaliges Gefühl und jedem, der es noch nicht kennt, zu empfehlen. Klar musst du gut auf die Hookah aus Glas aufpassen, da sie selbstverständlich leicht kaputt gehen kann, aber das Erlebnis ist wirklich einmalig. Insbesondere dann, wenn die gesamte Rauchsäule aus einem zusammenhängenden Glaskörper besteht, der zwei Schlauchadapter aus Edelstahl innehat. Diese Groß-Shisha ist, bis auf die leichte Zerbrechlichkeit, sehr resistent. Wärme wird in das kalte Wasser der Bowl abgeleitet und das Glas verzieht sich auch über Jahre nicht; vorausgesetzt natürlich es wird gut gepflegt. 

 

Kompakt Shishas

Sie sind meist an die 50cm hoch und dabei recht handlich. Anders als die richtigen Groß-Shishas, kannst du sie so auch mal ab und an unterwegs nutzen. Das Handling ist dabei genau wie bei einer Groß-Shisha, nur solltest du darauf achten den Kopf nicht vollständig zu befüllen. Denn eine kleinere Rauchsäule, bedeutet auch hier weniger Platz für den durchströmenden Rauch. Eben ähnlich wie bei der Travel Mini-Shisha. Nicht zu extrem erhitzen und auch nicht zu viel Tabak verwenden. Kompakt Shishas haben allerdings den Vorteil, dass der Rauch super schnell genießbar ist. Das heißt, dass schon nach zwei- bis dreimal anziehen ein voller, starker Rauch hervorkommt. Allerdings hält der Tabak hier grundsätzlich nicht so lange wie bei einer Groß-Shisha. Erstens, weil du ja weniger Tabak nutzt und 2. weil die eingezogene Luft nicht genug Raum für die Zirkulation innerhalb der Rauchsäule hat.

 

…Und das war nur ein Bruchteil

Es gibt so massiv viele Shisha-Modelle. Mal sind sie teuer, mal sind sie preisgünstig und mal einfach nur fair. Dabei soll gesagt sein: Nur weil die Shisha überdurchschnittlich teuer ist, heißt das noch lange nicht, dass sie auch qualitativ sehr viel hochwertiger ist, als ein billigeres Modell. Am Ende musst du einfach wissen, was genau du suchst und was deine Shisha für dich bedeuten soll. So eine Shisha zu besitzen erfordert eine umfangreiche, regelmäßige Pflege. Nur so kann gewährleistet werden, dass die erbrachte Leistung dem entspricht, was du dir von deiner Shisha versprichst.

Wir haben dir aufzeigen wollen, was grundsätzlich die Unterschiede der Shishas zueinander sind. Du hast gemerkt: Alles hat seine Vor- und seine Nachteile und am Ende liegt es an dir zu entscheiden, wo genau deine Vorlieben liegen. Schau dich doch jetzt einfach mal in unserem Shop um. Vielleicht findest du ja genau das Shisha-Modell, das du dir schon immer für dich persönlich vorgestellt hast. Wie gesagt: Die Auswahl an Shisha-Arten ist heutzutage nahezu erschlagend.

Deshalb ist ein klarer Überblick, zumindest im Fundament, auf jeden Fall notwendig geworden, um durch den Dschungel an verschiedenen Angeboten durchzublicken.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.